2010-09-20

Samsung ML-1660 und andere Samsung-Drucker unter Linux (Ubuntu, other Debian-based) verwenden

Im hiesigen Beispiel Linux Ubuntu (10.04.1).

Leider ist der Treiber für den ML-1660 Laserdrucker von Samsung bei SpliX und foo2qpdl nicht enthalten. Es muss auf den nicht quelloffenen Treiber von Samsung zurück gegriffen werden.

Diesen kann man HIER herunter laden (Unified Driver) und im Persönlichen Verzeichnis speichern. Laut dieser Quelle (dort findet man auch für weitere Samsung-Laserdrucker Hilfe) sollten als Voraussetzung CUPS, SANE, GhostScript und ein C++-Compiler installiert sein.


Alternativ können vorkompilierte Pakete im .deb Format (Anleitung sollte mit allen Debian-basierten Distributionen funktionieren) aus dieser Quelle benutzt werden.
Dazu muss folgende Zeile unter System->Systemverwaltung->Software-Paketquellen hinzu gefügt werden (die Nutzung fremder Paketquellen birgt immer ein Sicherheits- und Stabilitätsrisiko):

# deb http://www.bchemnet.com/suldr/ debian extra

Bevor der Quellenmanager nun geschlossen und die Softwarequellen neu eingelesen werden muss man die Quelle noch als vertrauenswürdig einstufen. Dazu gibt man im Terminal folgendes ein:

# wget -O - http://www.bchemnet.com/suldr/suldr.gpg | sudo apt-key add -

Sollten vorherige Installationen dieses Treibers bestehen müssen sie unbedingt vorher entfernt werden. Anschließend können die nötigen Pakete installiert werden:

# sudo apt-get install samsungmfp-driver samsungmfp-driver

Sollte der Drucker nun einmal problemlos laufen, kann es nicht Schaden die Treiberquelle unter Software-Quellen zu deaktivieren. Der Treiber wird sonst jedes mal aktualisiert sodass es passieren kann, dass eine neuere Version nicht mehr fehlerfrei arbeitet.


Als letzter Schritt muss der Drucker nun noch hinzugefügt werden:

System->Systemverwaltung->Drucken->Hinzufügen->Samsung ML-1660->Vor

Der Treiber wird dann automatisch gefunden. Fertig.

Vom Betreiber dieser Paketquelle wird erwähnt, dass aufgrund einer ab v3.00.43 enthaltenen EULA ab dieser Version Neu Packen und Neu Verteilen der Treiberinahalte explizit verboten ist. Daher werden nur alle bis v.3.00.42 enthaltenen Drucker durch das Paket unterstützt.

Eine sehr ausführliche Anleitung zu Installation von Samsung-Druckern kann man HIER (englisch) finden. Dort sind auch andere Wege beschrieben. Viel Spaß beim Drucken :D

3 comments:

  1. In folgender Zeile:
    # sudo apt-get install samsungmfp-driver samsungmfp-driver
    ist glaube ich ein Fehler.
    Das erste Paket das man runterladen muss ist glaub ich das "samsungmfp-data" Paket!
    Sonst ist die Beschreibung aber super!

    ReplyDelete
  2. Hat bestens funktioniert, danke!

    ReplyDelete
  3. samsungmfp-data wird als abhängigkeit mitinstalliert

    ReplyDelete